Nun bin ich schon seit vier Wochen ohne Brille und ich bin mega glücklich mit dieser Entscheidung.

Zuletzt hat mich mein Nasenfahrrad wirklich genervt. Aber innerhalb von 15 Minuten konnte mittels Femto-Lasik das Problem aus der Welt geschafft werden. Dank der Gespräche mit den Ärzten des MVZ habe ich meine vorherigen Bedenken ablegen dürfen, da das Augenlasern eine wirklich sichere Sache ist, bei der ich mich wirklich sicher fühlen darf.

Ich erinnere mich noch genau an den Tag der OP. Als ich ankam wurde ich freundlich begrüßt und in den Behandlungssaal begleitet. Das gesamte Team war bestens gelaunt und sehr aufmerksam. Vor jedem einzelnen Schritt erklärte man mir genau, was gleich passieren und wie lange dieser Schritt dauern würde. Das war wirklich beruhigend, da man wusste, dass man nach einer halben Minute hier, einer Minute da immer näher an sein Ziel kommt. Die ganze Operation verlief richtig gut und schmerzlos. Nur der Lidsprerrer war ein wenig unangenehm aber definitiv auszuhalten. Und nach einer kurzen Weile war alles schon vorbei. Ich konnte direkt nach der Operation schon scharf sehen. Das Sichtfeld war allerdings ein wenig trübe, was völlig normal ist. Den restlichen Tag musste ich meine Augen entspannen was nicht wirklich schwierig ist. Einfach mal zurücklehnen und faul sein. An die Augentropfen konnte ich mich nie gewöhnen, waren aber auch nach 2 Wochen nicht mehr notwendig. An ein Leben ohne Brille habe ich mich hingegen sehr leicht gewöhnt.

Das Fazit: Ich habe nach dieser kurzen Operation 120% Sehfähigkeit und genieße mein Leben ohne Gesichtsbrezel in vollen Zügen.